EnBW Energie
Sparkasse
Partner
Land Baden-Württemberg
Sie sind hier:  »Startseite  »ECHT GUT!  »Die Kategorien  »Soziales Leben

SOZIALES LEBEN

Engagement für sozial benachteiligte Menschen
und Gruppen

Ehrenamtlich Aktive setzen sich in Krankenhäusern, Rettungsdiensten,

Tafeln und Vesperkirchen, in Selbsthilfegruppen, in der Pflege, in der Seniorenarbeit, in der Zusammenarbeit der Generationen oder in der Arbeit von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Zahllose Projekte für Jugendliche, Frauen und Familien oder die Unterstützung von Arbeitslosen sowie Migrantinnen und Migranten wären ohne das freiwillige, bürgerschaftliche Engagement nicht denkbar. Alle diese Bereiche sowie die Nachbarschaftshilfe sind wichtige Säulen des sozialen Lebens.

Katrin Altpeter MdL
Ministerin  für  Arbeit  
Katrin Altpeter MdL
 
Meine Erfahrungen mit freiwilligem Engagement schon im Jugendhaus haben mir gezeigt: Engagement macht allen Spaß und bringt jeden weiter.

Bilder zur Preisverleihung 2015

 
 
 
 
 
 

Soziales Leben

 
 
Musikverein Bettringen e.V.
Musikverein Bettringen e.V.
1. Platz
 

Musikverein Bettringen e.V.

 
Der Musikverein Bettringen integriert auf vielen Wegen Menschen mit Behinderung im Verein, und dadurch in der Gemeinde, die in anderen Gemeinden nicht in diesem Maße ernst- und wahrgenommen werden. So wurde beispielsweise eigens für einen Mann mit geistiger Behinderung das Amt des stellvertretenden Wirtschaftsleiters ins Leben gerufen.Mehr

Der Musikverein Bettringen integriert auf vielen Wegen Menschen mit Behinderung im Verein, und dadurch in der Gemeinde, die in anderen Gemeinden nicht in diesem Maße ernst- und wahrgenommen werden. So wurde beispielsweise eigens für einen Mann mit geistiger Behinderung das Amt des stellvertretenden Wirtschaftsleiters ins Leben gerufen. Er ist bei vielen Sitzungen dabei, hilft bei allen Festen – unter anderem ist er seit Jahren für die Spülmaschine verantwortlich – und ist sozial im Vereinsleben integriert. Ein junger Mann mit Down-Syndrom ist aktives Mitglied des Orchesters, er spielt Schlagzeug, er wurde dafür ausgebildet, er gehört selbstverständlich bei allem dazu. Ein weiterer Mann mit geistiger Behinderung kommt seit Jahren zur wöchentlichen Probe, hört „nur“ zu und ist Teil der Gemeinschaft. Außerdem ist der Musikverein Mitglied des Teilhabekreises einer ortsansässigen Wohngemeinschaft von Menschen mit Behinderung und integriert diese ins Bettringer (soziale) Leben. Die Menschen mit Behinderung sind durch die selbstverständliche und außergewöhnliche Haltung der Mitglieder des MV Bettringen voll ins Vereinsleben und ins Leben in Bettringen integriert. Besonders ist auch, dass die Menschen mit Behinderung so die Möglichkeit bekommen, sich selbst zu engagieren.

 

weitere Informationen

Weniger
 
 
Besuchsdienst der Heinrich-Sanwald-Stiftung Kirchheim
Besuchsdienst der Heinrich-Sanwald-Stiftung Kirchheim
2. Platz
 

Besuchsdienst der Heinrich-Sanwald-Stiftung Kirchheim

 
Kirchheim ist in Bezug auf die stationäre Altenhilfe eine besondere Stadt: In zehn Pflegeheimen und einer Wohngemeinschaft für Demenzkranke werden rund 550 Pflegebedürftige versorgt. Für alle diese Einrichtungen gibt es seit 28 Jahren den Besuchsdienst der Heinrich-Sanwald-Stiftung. Ein Novum in diesem Bereich.Mehr

Kirchheim ist in Bezug auf die stationäre Altenhilfe eine besondere Stadt: In zehn Pflegeheimen und einer Wohngemeinschaft für Demenzkranke werden rund 550 Pflegebedürftige versorgt. Für alle diese Einrichtungen gibt es seit 28 Jahren den Besuchsdienst der Heinrich-Sanwald-Stiftung. Ein Novum in diesem Bereich. Verkürzt könnte man sagen: elf Pflegeeinrichtungen, eine Stadt, ein Besuchsdienst. Persönliche Kontakte und die Möglichkeit außerhalb des Heims am sozialen Leben teilzuhaben oder die alten, lieb gewonnenen Interessen zu pflegen, sind für viele Heimbewohner häufig nur mit den Engagierten des Besuchsdienstes möglich. Einfach Zeit, die den alten Menschen „geschenkt“ wird, stellt für diesen Personenkreis eine große Bereicherung des Alltags und somit eine Steigerung der Lebensqualität dar. Viele Menschen, die wenig oder gar keine Besuche erhalten, werden von den mehr als 70 Ehrenamtlichen – darunter auch 17 Jugendliche – regelmäßig besucht. Zu den Einzelbesuchen sind regelmäßige Kaffeenachmittage mit kulturellem Programm, Spielnachmittage, Vorlese- und Gesprächsrunden, ein Tanztee mit Livemusik, Gymnastikstunden, Musikangebote sowie ein Jugendcafe mit den Jahren hinzugekommen. Sogar ein DJ begeistert regelmäßig mit einem Wunschprogramm die Heimbewohner.

 

weitere Informationen

Weniger
 
 
Pro Bono Heidelberg – Studentische Rechtsberatung e.V.
Pro Bono Heidelberg – Studentische Rechtsberatung e.V.
3. Platz
 

Pro Bono Heidelberg – Studentische Rechtsberatung e.V.

 
Pro Bono Heidelberg ist eine Initiative von Jurastudierenden aus Heidelberg. Sie bieten eine kostenlose Rechtsberatung an. Ihre Vision ist, dass Menschen unabhängig vom Geldbeutel Rechtsrat erhalten. Die Mitglieder der Zivilrechtsgruppe setzen diese Vision um, indem sie sozial Benachteiligte in allen Bereichen des Zivilrechts, wie zum Beispiel dem Mietrecht, beraten.Mehr

Pro Bono Heidelberg ist eine Initiative von Jurastudierenden aus Heidelberg. Sie bieten eine kostenlose Rechtsberatung an. Ihre Vision ist, dass Menschen unabhängig vom Geldbeutel Rechtsrat erhalten. Die Mitglieder der Zivilrechtsgruppe setzen diese Vision um, indem sie sozial Benachteiligte in allen Bereichen des Zivilrechts, wie zum Beispiel dem Mietrecht, beraten. Ebenso berät die neugegründete und deutschlandweit bisher einzige Praxisgruppe für Arbeits- und Sozialrecht in allen sozialrechtlichen Fragen. Die Mitglieder der Migrationsrechtsgruppe bieten eine wöchentlichen Beratung für Flüchtlinge an, bei der sie diese über das Asylverfahren aufklären, Klagebegründungen gegen deren Überstellung verfassen und die Asylbewerber auf ihre Anhörung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorbereiten. Der Verein ist seit diesem Jahr im universitären Informationssystem unter „Anwaltsorientierte Juristenausbildung“ aufgeführt und möchte mit der verfassten Studierendenschaft Rechtsberatung für BAföG- oder Prüfungsrecht anbieten. Bisher konnte Pro Bono Heidelberg im Zivilrecht mehr als 80 Mal erfolgreich helfen. Geschulte und erfahrene Volljuristen unterstützen bei der Beratung.

 

weitere Informationen

Weniger
 
 
Familienzentrum für hörgeschädigte Menschen im Gehörlosenzentrum Karlsruhe
Familienzentrum für hörgeschädigte Menschen im Gehörlosenzentrum Karlsruhe
nominiert
 

Familienzentrum für hörgeschädigte Menschen im Gehörlosenzentrum Karlsruhe

 
Für hörende Eltern und Kinder existieren viele Angebote, wie beispielsweise Stilltreffs, Krabbelgruppen, Kinderturnen und -freizeiten oder Theaterkurse. Hörgeschädigte Menschen sind von diesen Angeboten meist ausgeschlossen. So erreichen wichtige Anregungen und Förderung die betroffenen Familien häufig nicht.Mehr

Für hörende Eltern und Kinder existieren viele Angebote, wie beispielsweise Stilltreffs, Krabbelgruppen, Kinderturnen und -freizeiten oder Theaterkurse. Hörgeschädigte Menschen sind von diesen Angeboten meist ausgeschlossen. So erreichen wichtige Anregungen und Förderung die betroffenen Familien häufig nicht. Das Familienzentrum will hier einen Ausgleich schaffen und bietet hörenden/hörbehinderten Eltern mit hörenden/hörbehinderten Kindern beispielsweise geleitete Spiel- und Lerngruppen oder Ferienbetreuung an. Das Familienzentrum ist Treffpunkt für Familien und unterstützt bei Erziehungsfragen und Konflikten in den Familien. Außerdem werden Vorträge, Seminare, Workshops rund um die Themen Hörschädigung, Erziehung und Gebärdensprache angeboten. Für die unterschiedlichen Bedürfnisse gibt es Kommunikationskurse und Sprachkurse sowie Beratung bei Fragen zum Umgang mit einer Hörbehinderung. Das Familienzentrum ist das einzige Familienzentrum in Baden-Württemberg für hörbehinderte Menschen. Hörbehinderte Menschen benutzen Gebärdensprache. Kaum eine Beratungsstelle oder ein Familienzentrum hat gebärdensprachkompetente Mitarbeiter, im Gegensatz zum Familienzentrum in Karlsruhe.

 

weitere Informationen

Weniger
 
 
Lebenshaus Sozialverein Tuningen e.V.
Lebenshaus Sozialverein Tuningen e.V.
nominiert
 

Lebenshaus Sozialverein Tuningen e.V.

 
Das Lebenshaus Sozialverein Tuningen e.V. besteht seit 1999 und initiierte eine Einrichtung des betreuten Wohnens mit neun Wohnungen, für dessen Bewohner der Verein auf Anfrage die Betreuung übernimmt. Ein Bürgerbüro im Haus ist zweimal pro Woche für etwa zwei Stunden geöffnet und steht Bewohnern und Bürgern zur Verfügung.Mehr

Das Lebenshaus Sozialverein Tuningen e.V. besteht seit 1999 und initiierte eine Einrichtung des betreuten Wohnens mit neun Wohnungen, für dessen Bewohner der Verein auf Anfrage die Betreuung übernimmt. Ein Bürgerbüro im Haus ist zweimal pro Woche für etwa zwei Stunden geöffnet und steht Bewohnern und Bürgern zur Verfügung. Der Verein organisiert darüber hinaus auch eine Nachbarschaftshilfe, wo neben- und ehrenamtlich Hilfeleistungen erbracht werden. Weiterhin organisiert der Verein regelmäßig Bürgertreffs und bietet Vorträge, Tonbildschauen und geselliges Miteinander an. Außerdem findet regelmäßig eine kostenlose Hockergymnastik statt.
Ein Musikkreis und ein Kellerkino ergänzen die Angebote. Ganz neu ist ein Computerkurs für Personen 50 Plus. Durch die Aktivitäten werden die Menschen zueinander gebracht. Vorwiegend sind es Senioren, nicht jedoch ausschließlich – es finden auch Kooperationen mit Jugendtreff, Kindergarten und VHS statt. Bewohnercafés festigen die Gemeinschaft im betreuten Wohnen. Der Lebenshaus Sozialverein ist durch das bürgerschaftliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens Tuningens geworden. Durch den Erfolg des betreuten Wohnens ist derzeit ein „2. Bauabschnitt“ mit weiteren Wohnungen und Ärztehaus geplant.

Weniger